Überspringen zu Hauptinhalt
Rosenheimer Straße 9 | 83278 Traunstein +49 861 9898 0
Candle_Light-Dinner
Candle_Light-Dinner
Candle_Light-Dinner
Candle_Light-Dinner
Candle_Light-Dinner
Candle_Light-Dinner
Candle_Light-Dinner
Candle_Light-Dinner
Candle_Light-Dinner
Candle_Light-Dinner
Candle_Light-Dinner
Candle_Light-Dinner
Candle_Light-Dinner
Candle_Light-Dinner
Candle_Light-Dinner
Candle_Light-Dinner
Candle_Light-Dinner
Candle_Light-Dinner
Candle_Light-Dinner
Candle_Light-Dinner
Candle_Light-Dinner
Candle_Light-Dinner
Candle_Light-Dinner
Candle_Light-Dinner
Candle_Light-Dinner
Candle_Light-Dinner
Candle_Light-Dinner
Candle_Light-Dinner
Candle_Light-Dinner
Candle_Light-Dinner
Candle_Light-Dinner
Candle_Light-Dinner
Candle_Light-Dinner
Candle_Light-Dinner
Candle_Light-Dinner
Candle_Light-Dinner
Candle_Light-Dinner
Candle_Light-Dinner
Candle_Light-Dinner
Candle_Light-Dinner
Candle_Light-Dinner
Candle-Light-Dinner
Candle-Light-Dinner
Candle-Light-Dinner
Candle-Light-Dinner
Candle-Light-Dinner
Candle-Light-Dinner
Candle-Light-Dinner
Candle-Light-Dinner
Candle-Light-Dinner
Candle-Light-Dinner
Candle-Light-Dinner
Candle-Light-Dinner
Candle-Light-Dinner
Candle-Light-Dinner
Candle-Light-Dinner
Candle-Light-Dinner
Candle-Light-Dinner
Candle-Light-Dinner
Candle-Light-Dinner
Candle-Light-Dinner
Candle_Light-DinnerCandle_Light-DinnerCandle_Light-DinnerCandle_Light-DinnerCandle_Light-DinnerCandle_Light-DinnerCandle_Light-DinnerCandle_Light-DinnerCandle_Light-DinnerCandle_Light-DinnerCandle_Light-DinnerCandle_Light-DinnerCandle_Light-DinnerCandle_Light-DinnerCandle_Light-DinnerCandle_Light-DinnerCandle_Light-DinnerCandle_Light-DinnerCandle_Light-DinnerCandle_Light-DinnerCandle-Light-DinnerCandle-Light-DinnerCandle-Light-DinnerCandle-Light-DinnerCandle-Light-DinnerCandle-Light-DinnerCandle-Light-DinnerCandle-Light-DinnerCandle-Light-DinnerCandle-Light-Dinner

Dienstag, 27.4.2021

Das Candle-Light-Dinner war ein voller Erfolg. Insgesamt nahmen 26 Bewohnerinnen und Bewohner teil. Alle teilnehmenden Bewohner und Mitarbeitenden wurden vorher noch getestet. Die Damen und Herren haben sich dann für das Ereignis so richtig schick gemacht. Unsere Pflegehelferin und gelernte Frisörin Indira Bregovic brachte sogar ihren Frisörkoffer und Schminke mit. Nachdem sie mit dem Frisieren und Schminken der Damen fertig war, hatte sie noch drei tolle Abendkleider für die im Gepäck, die sich immer noch nicht schick genug hielten.

Um 18.00 Uhr starteten wir mit einem Sektempfang an und einem Gruß aus der Küche, ehe dann das Menü serviert wurde. Gegen 19.30 Uhr servierten wir schließlich den letzten Gang, bevor um ca. 21 Uhr die Tafel allmählich aufgehoben wurde.

Den gesamten Abend war zu spüren, dass unser Candle-Light-Dinner für alle etwas ganz Besonderes war. Die Bilder entstanden noch vor Beginn, dazwischen war dafür einfach keine Zeit. Als wir bereits beim Aufräumen waren, kam unsere Pflegefachkraft Claudia Degen hinzu, die kurz zuvor ihren Dienst begann, und fragte ganz verwundert nach, was wir denn mit den Leuten gemacht haben? Alle seien “so gut drauf” und erzählten von einem wunderschönen Abend mit einem “sehr, sehr guten Essen”. Eine Bewohnerin meinte, sie sei in einem “sehr guten Gasthaus gewesen – wo war das gleich wieder?” Da wolle sie wieder hin, könne sich aber nicht mehr an den Namen der Wirtschaft erinnern.

Wir freuten uns sehr, genau das geschafft zu haben, was wir uns vorgenommen hatten: Unseren Bewohnern ein schönes Gemeinschaftserleben bei gutem Essen und in angenehmer Atmosphäre zu ermöglichen. Bei folgenden Firmen möchten wir uns noch herzlich bedanken, dass sie mit ihrer Unterstützung diese Aktion ermöglicht haben:

  • Früchte Lermer, (spendete den gesamten Spargel )
  • Getränke Kastner, (Weinspende)
  • Edeka Union SB Großmarkt Südbayern (spendete die weiteren Lebensmittel, die wir noch benötigten, um diese Menü realisieren zu können)
  • Milchwerke Berchtesgadener Land Chiemgau eG, die uns sämtliche nötigen Milchprodukte zu dem Menü spendeten.

Zudem bedanke ich mich bei allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, die dabei geholfen haben, diesen Abend zu einem solchen Erfolg werden zu lassen. Und hier kommt noch einmal die Menüfolge:

Gruß aus der Küche
Bayerische Bruschetta (geröstetes Weißbrot mit Griebenschmalz, frisch gerösteten Zwiebel und Kresse)

Vorspeise
Erbsenschaumsüppchen mit Zuckerschoten und Kokosgarnele

Hauptspeise
Schweinefilet mit Bärlauch-Kruste, frischem Spargel und gemischter Pilz-Soße

Nachspeise
Rosmarin Panna Cotta mit Beerenspiegel, gebratener Mango und Crostini

Noch während des Kochens befürchteten wir, die Speisenfolge sei etwas gewagt, da unsere Bewohner eher bodenständige Küche gewohnt sind, doch hier sind wir völlig danebengelegen. Wir bekamen in allen Gängen leergeputzte Teller zurück. Sogar das Schweinefleisch, das wir noch ein klein bisschen medium servierten, um es zart zu halten, haben alle gegessen. Und beim Rosmarin Panna Cotta fragten einige Damen nach dem Rezept.

Ihre Pflegedienstleitung Beate Hamm mit dem gesamten Chiemgau-Stift Team

An den Anfang scrollen