Überspringen zu Hauptinhalt
Rosenheimer Straße 9 | 83278 Traunstein +49 861 9898 0

Diakoniesonntag mit Sozialministerin Carolina Trautner

Gottesdienst am 10. Oktober, um 10 Uhr, in der Auferstehungskirche Traunstein

„Gemeinsam Wege finden – ambulante Hilfen zur Erziehung“, lautet das Motto der diesjährigen Herbstsammlung der Diakonie in Bayern. Mit einem feierlichen Gottesdienst am Sonntag, 10. Oktober, um 10 Uhr, in der evangelischen Auferstehungskirche Traunstein, Martin-Luther-Platz 6, startet die Sammlungswoche. Für den Gottesdienst unter der Leitung von Dekan Peter Bertram hat mit Sozialministerin Carolina Trautner eine prominente Kanzelrednerin zugesagt.

Wenn eine Familie über einen längeren Zeitraum Probleme hat, welche die Entwicklung der Kinder gefährden, so besteht Anspruch auf Unterstützung bei der Erziehung. Ambulante Hilfen zur Erziehung ermöglichen den Verbleib des Kindes und Jugendlichen in seinem gewohnten sozialen Umfeld. Die Fachkräfte der Diakonie gehen zur Familie nach Hause und unterstützen diese in ihren Erziehungsaufgaben durch intensive Betreuung und Begleitung. Sie helfen bei der Bewältigung von Alltagsproblemen und bei der Lösung von Konflikten und Krisen.

Diese Hilfen stehen im Mittelpunkt des Sammlungsthemas, das im Rahmen des Gottesdienstes unter der Leitung von Dekan Peter Bertram unter verschiedenen Aspekten aufgegriffen wird. Mit Spannung erwartet wird die Kanzelrede von Carolina Trautner. Vor allem als Staatsministerin für Familie, Arbeit und Soziales in Bayern, aber auch als Mutter einer Tochter und eines Sohnes weiß die verheiratete evangelische Christin um die Herausforderungen, mit denen Familien tagtäglich konfrontiert sind.

Für die musikalische Gestaltung des Gottesdienstes sorgen Dekanatskantor Matthias Bertelshofer und Dagmar Warweg. Für den Gottesdienst und den anschließenden kurzen Empfang gilt die 3G-Regel. Das Tragen eines medizinischen Mundschutzes ist obligatorisch.

An den Anfang scrollen