Überspringen zu Hauptinhalt
Rosenheimer Straße 9 | 83278 Traunstein +49 861 9898 0
von links: Luise Schwarzenböck, Isabella Wufka, Larissa Hartl, Emanuel Fritzenwenger, Leoni Dietz, Ute Heim, Margarete Winnichner. Ebenfalls mitgewirkt haben Cäcilia Detsch und Janina Büchele von der SMV, beide konnten jedoch an der Geschenkübergabe leider nicht teilnehmen.

101 Mal Weihnachtsfreude

Nach der Übergabe wurde die kostbare Fracht in den Lieferwagen eingeladen.

Ein überwältigendes Bild bot sich Margarete Winnichner vom Diakonischen Werk Traunstein, als sich vor ihr 101 liebevoll verpackte Weihnachtsgeschenke für Kinder auftürmten. Die Geschenke sind das Ergebnis einer Idee von Schülerinnen und Schülern der SMV des Annette-Kolb-Gymnasiums Traunstein. Unter der Leitung von Mittelstufenbetreuerin Ute Heim wollten sie den Kindern eine Weihnachtsfreude bereiten, die es nicht so gut wie andere haben. Diese leben beispielsweise in der Gemeinschaftsunterkunft und im Mutter-Kind-Wohnen in Traunstein oder im Wilhelm-Löhe-Heim Traunreut. Damit die Überraschung gelingt und die Geschenke den Wünschen und Neigungen entsprechen, erstellten sie in Absprache mit den Fachkräften der Diakonie eine Liste mit Alter, Geschlecht und Hobby des jeweiligen Kindes. Insgesamt 101 Kinder fanden sich schließlich auf der Liste und jedes einzelne darf sich nun auf eine Weihnachtsüberraschung freuen. „Für die 30 Kinder, die derzeit in der Gemeinschaftsunterkunft in Traunstein leben und sich seit vier Wochen in Quarantäne befinden, wird die Überraschung besonders groß sein und hoffentlich etwas Abwechslung bringen“, meinte Britta Barth von der Asyl- und Migrationsberatung der Diakonie. Und auch die Schüler des AKG sind zufrieden. „Ich bin so froh, dass alles so gut geklappt hat“, sagte Emmanuel Fritzenwenger, Stufensprecher der Oberstufe der SMV bei der Übergabe. Die Freude und Erleichterung über das Gelingen war den Beteiligten trotz Mundschutz anzusehen.

 

 

 

An den Anfang scrollen