Überspringen zu Hauptinhalt
Rosenheimer Straße 9 | 83278 Traunstein +49 861 9898 0

Zusätzliches telefonisches Angebot zur Vorbeugung von Gewalt im sozialen Nahbereich:

Siehe Tabulator “Telefonische Beratung während der Corona-Krise” im nachfolgenden Text unten.

Was ist ein Täter-Opfer-Ausgleich?

Täter-Opfer-Ausgleich ist der Versuch, die Folgen einer Straftat außergerichtlich zu regeln. Dabei haben Täter und Opfer die Möglichkeit, in direktem Kontakt den Konflikt fair zu lösen und eine schnelle Wiedergutmachung des verursachten Schadens zu erreichen. Die Teilnahme am Täter-Opfer-Ausgleich ist für beide Seiten freiwillig und kostenfrei.


Wann ist ein Täter-Opfer-Ausgleich möglich?

Geeignet für einen Täter-Opfer-Ausgleich sind Straftaten, bei denen…

  • eine Person geschädigt wurde,
  • der Täter diese Schädigung zugibt,
  • beide Seiten bereit sind am Täter-Opfer-Ausgleich mitzuwirken,
  • die Staatsanwaltschaft nicht ohnehin wegen geringer Schuld von der Anklage absehen würde.

Der Ablauf des Täter-Opfer-Ausgleichs

  • Zunächst können die Beteiligten in Einzelgesprächen dem Vermittler ihre Sichtweise der Tat und ihre Vorstellungen für eine erfolgreiche Konfliktregelung mitteilen.
  • Sind Geschädigte/r und Täter dann auch zu einem gemeinsamen Gespräch bereit, wird ein Termin vereinbart.
  • Im Ausgleichsgespräch wird dann über den Vorfall, dessen Folgen und die persönliche Sichtweise (z.B. Belastungen und Ärgernisse des Geschädigten) gesprochen.
  • Danach wird nach einer geeigneten Form der Wiedergutmachung gesucht.
  • Der Vermittler überprüft, ob die Vereinbarungen eingehalten werden.

Täter-Opfer-Ausgleich ist eine Chance für beide Seiten

Der Geschädigte kann dem Täter die Folgen der Tat verdeutlichen, seine Gefühle von Verletzung, Ärger, Enttäuschung ausdrücken, eine schnelle Wiedergutmachung erreichen, Schadenersatz erhalten ohne Zivilprozess

Fachstelle Täter-Opfer-Ausgleich (TOA) − Gewalt im sozialen Nahbereich

Die Belastung durch die aktuellen Ausgangsbeschränkungen und Kontaktverbote führen in vielen Familien zu besonderen Stresssituationen und einem erhöhten Konfliktpotenzial. Hier gilt es, eine drohende Gefährdung frühzeitig aufzufangen oder nach erfolgter Gewalt Hilfestellung durch Information und mögliche Handlungsoptionen geben zu können.

Daher bietet die Fachstelle TOA ab sofort eine telefonische Beratung für Täter, Opfer, Betroffene und Angehörige bei Gewalt im sozialen Nahbereich (häusliche Gewalt) an.

Telefon: 0861 9898-219, immer montags von 9.00 Uhr bis 12.00 Uhr. Ihre Ansprechpartnerin ist Frau Graf.

  • Die Beratung ist anonym und kostenlos
  • Die Beraterin unterliegt der Schweigepflicht sowie den Datenschutzbestimmungen
  • Die Beratung erfolgt unabhängig von religiöser, ethnischer und kultureller Zugehörigkeit
  • Die Beratung ist unabhängig davon, zu welchem Zeitpunkt die Gewalt stattgefunden hat

Für Täter

  • Fühlen Sie sich in letzter Zeit einem immer höher werdenden Druck ausgesetzt?
  • Haben Sie Angst und Sorgen um Ihren Arbeitsplatz oder Ihre Gesundheit?
  • Ist Alkohol ein Problem für Sie?
  • Nervt und belastet Sie alles?
  • Sehen Sie keinen Ausweg?
  • Möchten Sie Ihr Verhalten ändern?
  • Gibt es andere individuelle Gründe, die Sie an die Grenzen Ihrer Belastbarkeit kommen lassen?

Vielleicht suchen Sie Wege aus der persönlichen Krise und den Konflikten und brauchen Information und Beratung

Für Opfer

  • Wurden Sie in Ihrer Beziehung Opfer von psychischer und/oder physischer Gewalt?
  • Fürchten Sie um Ihre Gesundheit?
  • Befürchten Sie, sich und Ihre Kinder nicht länger schützen zu können?
  • Machen Sie sich große Sorgen, wie es überhaupt weitergehen wird?
  • Suchen Sie Auswege und brauchen Sie Informationen und einen Gesprächspartner?

Unser Beratungsangebot gilt vor allem auch für Betroffene und Angehörige in vollem Umfang.

Kontakt:

Täter-Opfer-Ausgleich

Martin-Luther-Platz 4, 83278 Traunstein

Ansprechpartnerinnen: 

Gabriele Graf

Gabriele Graf

Dipl.-Sozialpädagogin (FH), Mediatorin im Strafrecht
T +49 861 9898 219
F +49 861 9898 123
E-Mail

An den Anfang scrollen