Crailsheimstraße 12 | 83278 Traunstein +49 861 9898 0

Tageszentrum Burghausen-Neuötting

Für wen ist das Tageszentrum gedacht?

  • für chronisch psychisch kranke oder behinderte Menschen die
  • außerhalb des normalen Erwerblebens stehen (langzeitarbeitslos oder berentet sind bzw. keiner kontinuierlichen Arbeit nachgehen)
  • allein leben (Gefahr sozialer Isolation)
  • in ihren Familien leben und deren Belastung durch die Angebote des Tageszentrums gemindert werden kann;
  • aus stationärer psychiatrischer Behandlung entlassen werden und wieder Fuß fassen wollen in ihrer vertrauten Umgebung und hierzu Unterstützung in Form von Tagesstruktur und Kontaktmöglichkeiten benötigen
  • für Menschen, die zur Bewältigung krisenhafter Phasen tagesstrukturierende Maßnahmen benötigen
  • für Menschen, die Gleichgesinnte treffen wollen und sich austauschen möchten (Selbsthilfeaspekt)

Der Besuch der Tageszentren ist für die Besucher nicht an Aufnahmeverfahren und Auswahlprozeduren gekoppelt, wodurch die konzeptionell gewünschte Niedrigschwelligkeit gewährleistet wird. Höhere Verbindlichkeit und Verpflichtungen werden erst später durch individuelle Kontakte und Kontrakte eingegangen.

Uns stehen verschiedene Räume mit unterschiedlichen Angeboten zur Verfügung (Siehe unten). Unsere Cafés sind Treffpunkt und Kontaktstelle. Hier beginnt unser Tag mit der Morgenbesprechung. Jeder kann seine Anliegen hier einbringen, sich für eine Aufgabe entscheiden und Betätigung für sich sicherstellen. Im Café werden gemeinsame Unternehmungen und Gruppenangebote vorbesprochen, Wünsche eingebracht und Planungen vorangetrieben.

Im Café wird das gemeinsame Mittagessen eingenommen, das von unseren Küchenteams jeden Tag frisch gekocht wird. Auch hier sind Besucher unter fachlicher Anleitung tätig. Jeweils bis 10.00 Uhr erfolgt die Anmeldung zum Essen, es wird nach Bedarf gekocht. Das Essen kostet 3,50 Euro incl. Heißgetränk.

Tageszentrum-Burghausen_Neuötting_Rollende-Grüben

Tageszentrum Burghausen: Rollende Grüben

Einmal im Monat besuchen uns Kirchenvorsteher oder Pfarrer der evangelischen Gemeinden und stehen für eine Andacht und für Gespräche zur Verfügung. Die Teilnahme ist selbstverständlich völlig freiwillig.

Eingliederungshilfe und Teilhabe wird von uns auf unterschiedlichen Wegen angeboten.

Arbeit ist sowohl gesellschaftlich als auch individuell eines der Hauptkriterien für die Bestimmung von Gesundheit, Normalität und Integration, eine wesentliche Grundlage von Selbstwert und Identität. Arbeit bestimmt den Lebensrhythmus, schafft soziale Kontakte und sorgt für das Gefühl, eine Aufgabe zu haben, gebraucht zu werden und zur Gesellschaft dazuzugehören. Arbeit ist eine wesentliche strukturgebende Maßnahme im Leben eines jeden Menschen.

Unsere Besucher haben im Rahmen der Eingliederungshilfe die Möglichkeit, an verbindlichen aber auch teilverbindlichen Arbeitsprojekten mitzuarbeiten, in denen sie ihre Belastbarkeit erproben können und Grundarbeitsfähigkeiten erhalten bzw. einüben können, auch mit begleitender Unterstützung durch unsere Ergotherapiepraxis. Da der Wiedereinstieg ins Arbeitsleben unter anderem oftmals an den mangelnden sozioemotionalen Kompetenzen und Interaktionsfähigkeiten unserer Klienten scheitert, legen wir auch auf soziales Lernen und Verhalten in der Gruppe wert.

Über die Rückmeldung von Seiten der Betreuer und der Gruppe kann die Selbsteinschätzung überprüft und der Umgang mit Erfolg und Misserfolg erlernt werden.

Zugehörigkeit zu einer sozialen Umgebung und einem Betätigungsfeld stehen im Vordergrund. In der Vergangenheit hat sich gezeigt, dass gerade dieses strukturierende Angebot gesundheitlich stabilisierend und sozial integrierend wirkt. Unser Angebot verhindert bzw. verzögert Wiedererkrankung und erneute Hospitalisierung und ermöglicht rechtzeitige Krisenintervention. Darüber hinaus ist unser Angebot auch entlastend und unterstützend für die Familien und Angehörigen von Menschen mit psychischen Belastungen.


Das Team des Tageszentrums besteht aus:

  • Sozialpädagogen/innen
  • Ergotherapeuten/innen
  • Heilerziehungspfleger/innen
  • Erzieher/innen
  • Verwaltungsangestellten
  • Fahrdienstmitarbeiter
  • wechselnden Praktikanten und Zivildienstleistenden

Unsere Räume teilen sich auf in

  • Tagescafé
  • Aktionszentrum (für Ergotherapie)
  • Gruppenraum
  • Galerie/Computerarbeitsplatz
  • Laden
  • Büroräume

Ergotherapie im Tageszentrum Burghausen

Ergotherapie hilft Menschen eine durch Krankheit, Verletzung oder Behinderung verloren gegangene bzw. noch nicht vorhandene Handlungsfähigkeit im Alltagsleben wieder zu erreichen. Dies ermöglicht den Betroffenen die verschiedenen Rollen und die damit verbundenen Aufgaben in seinem Leben wieder bestmöglich einzunehmen.

In unserer Ergotherapie werden Möglichkeiten geschaffen, individuell bedeutende Aktivitäten unter wirklichkeitsnahen Bedingungen auszuüben.

Der Klient wechselt zunehmend von der Rolle des Behandelten zu der des Handelnden.

Ein weiteres therapeutisches Angebot ist ein computerunterstütztes Hirnleistungstraining.

Durch bestätigung Teilhabe erfahrenEinbindung in das TGZ Burghausen

Das Tageszentrum Burghausen schafft einen realitätsnahen Bezugsrahmen, durch

  • soziale Einbindung
  • unterschiedliche Betätigungsbereiche

Über die einzelnen ergotherapeutischen Behandlungen hinaus ist es möglich, die verschiedenen Rollen im realitätsnahen Umfeld der Tagesstätte einzunehmen, zu erproben und zu festigen.

Die ergotherapeutische Behandlung beinhaltet Methoden der Beschäftigungs- und der Arbeitstherapie.

Ergotherapie

Die grundsätzlichen Ziele der Ergotherapie sind die Entwicklung, die Verbesserung und der Erhalt von

  • Psychische Grundleistungsfunktionen wie Antrieb, Motivation, Belastbarkeit, Ausdauer, Flexibilität und Selbstständigkeit in der Tagesstrukturierung
  • Körperwahrnehmung und Wahrnehmungsverarbeitung
  • Realitätsbezogenheit von Selbst- Fremdwahrnehmung
  • Situationsgerechtem Verhalten, sozioemotionalen Kompetenzen und Interaktionsfähigkeit
  • Kognitiven Funktionen
  • Psychischer Stabilität und von Selbstvertrauen
  • Eigenständiger Lebensführung
  • Grundarbeitsfähigkeiten

Für wen

Insbesondere Menschen mit einer psychischen Erkrankung oder mit einer Suchterkrankung bzw. einer Gefährdung in diesen Bereichen. Andere Krankheitsbilder nach Absprache im Rahmen unserer Möglichkeiten.


Kosten

I. d. R. werden die Kosten durch die Krankenkassen übernommen. Im Rahmen der Gesundheitsreform sind die üblichen Zuzahlungen zu leisten (derzeit 10,- Euro Rezeptgebühr und 10% der erbrachten Leistungen bis zur persönlichen Befreiungsgrenze).


Therapeuten

Maria Bernhart
Leitende Ergotherapeutin

Button-Produktion im Tageszentrum Burghausen
Button-Produktion im Tageszentrum Burghausen

Buttonproduktion im Tageszentrum Burghausen

Seit Januar 2005 gibt es bei uns im Tageszentrum Burghausen die Möglichkeit, im Rahmen der Arbeitstherapie Buttons herstellen zu lassen.

Wir produzieren die Buttons ganz nach Ihren Vorschlägen oder Sie lassen sich von uns beraten.

So können wir Ihnen beispielsweise Namensschilder für Tagungen, Buttons für Feste (Hochzeiten und Geburtstage) oder individuelle Ansteckknöpfe als Werbeartikel für Ihre Firma anfertigen.

Gerne erstellen wir Ihnen die Buttons mit Nadelverschluss oder auch – was sehr beliebt ist – mit Magnet (kleiderfreundlich). Hier beträgt der Aufpreis 0,40 Euro je Stück.


Das bieten wir Ihnen:

  • Erstellen des Druckes auf hochwertigem Papier und Farblaserdrucker
  • Anfertigen der Buttons in verschiedenen Größen (25mm/38mm/45mm/55mm)

Voraussetzung:

Buttonentwurf auf Datei als E-Mail an: ed.nietsnuart-einokaidnull@eiparehtogre.bzt oder auf CD senden an:

Frau Bernhart oder Frau Berenz
In den Grüben 138, 84489 Burghausen

Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen MwSt. von 7%.

1 – 5 Stück je 2,20 €
6 – 49 Stück je 1,10 €
50 – 99 Stück je 0,70 €
100 – 499 Stück je 0,50 €
500 – 1000 Stück je 0,45 €

Impressionen Schusserl Burghausen

Schusserl Burghausen

Impressionen Schusserl Neuötting

Schusserl Neuötting

Café Herzog-Georg-Stuben

Am Freitag, den 14. März 2008, wurden die Räume der Herzog-Georg-Stuben Burghausen, in den Grüben 148, von den Pfarrern Hans-Christian Neiber und Max Pinzl feierlich eingeweiht.

Das Ergebnis der Renovierungsarbeiten kann sich sehen lassen: Stilvoll gestaltete Gasträume stehen nun zur Verfügung und ein hochmotiviertes Team freut sich auf viele Gäste.

Kontakt

Tageszentrum Burghausen
In den Grüben 138-144, 84489 Burghausen
Telefon: +49 8677 911501
Telefax: +49 8677 911502
E-Mail


Ansprechpartner:  

Dirk Hentrich

Dirk Hentrich

Dipl.-Sozialpädagoge (FH)
E-Mail

Ergotherapie im Tageszentrum Burghausen
In den Grüben 138-144, 84489 Burghausen
Telefon: +49 8677 911501
E-Mail

Ansprechpartnerin: 

Maria Bernhart

Maria Bernhart

staatl. geprüfte Ergotherapeutin
Leitende Ergotherapeutin

Tageszentrum Neuötting
Gemeindepsychiatrische Tagesstätte
Ludwigstraße 71, 84524 Neuötting
Telefon: +49 8671 958812
Telefax: +49 8671 885820


Ansprechpartner:  

Konrad Göbl

Konrad Göbl

Dipl.-Ergotherapeut (Bachelor of Health)
E-Mail

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen