Crailsheimstraße 12 | 83278 Traunstein +49 861 9898 0
Gesundheitsministerin Melanie Huml Ehrt Brigitte Kohler Mit Der Auszeichnung "Weißer Engel"
Gesundheitsministerin Melanie Huml ehrt Brigitte Kohler mit der Auszeichnung "Weißer Engel"

„Weißer Engel“ für Brigitte Kohler

Das Bayerische Staatsministerium für Gesundheit und Pflege zeichnet jährlich Personen mit dem „Weißen Engel“ aus, die sich vorbildhaft in der Pflege verdient gemacht haben. In diesem Jahr wurde Brigitte Kohler aus Traunstein mit dem „Weißen Engel“ geehrt. Die Auszeichnung überreichte Gesundheitsministerin Melanie Huml bei einer Feier im Schloss Nymphenburg.

In ihrer Laudatio würdigte Melanie Huml das herausragende Engagement von Brigitte Kohler. 18 Jahre lang arbeitete Brigitte Kohler im Seniorenzentrum Wartberghöhe und betätigte sich dort schon während ihrer Festanstellung ehrenamtlich. Seit ihrem Eintritt in den Ruhestand 2005 widmet sie ihrem Ehrenamt ungezählte Stunden an ihrer alten Wirkungsstätte. Sie näht für die Stationen, hilft in der Waschküche und betreut einzelne Bewohnerinnen und Bewohner. Bei Festlichkeiten besonders begehrt sind ihre selbstgebackenen Waffeln.

Ebenso tatkräftig und aktiv ist Brigitte Kohler seit 2006 im Seniorenwohnheim der Diakonie in Traunstein, das sich in unmittelbarer Nachbarschaft des Seniorenzentrums befindet. Dort erledigt sie kleine Einkäufe, dekoriert das Haus und organisiert Grillfeste und andere Veranstaltungen. Seit 2014 setzt sie sich mit viel Einfühlungsvermögen und Verhandlungsgeschick als Bewohner-Fürsprecherin ein.
Den ihr anvertrauten älteren Menschen vermittelt sie das Gefühl der Geborgenheit. Sie bringt gemeinsam mit den anderen Ehrenamtlichen Leben und Schwung in das Pflegeheim Wartberghöhe und in das Seniorenwohnheim in Traunstein. Ganz besonders zeichnet sich Brigitte Kohler durch ihr äußerst angenehmes Wesen, ihre Herzlichkeit und Zuverlässigkeit aus.

Die Mitarbeitenden und Verantwortlichen des Diakonischen Werks Traunstein freuen sich mit Brigitte Kohler sehr über diese Auszeichnung. Brigitte Kohler ist ein leuchtendes Beispiel für ein vorbildliches ehrenamtliches Engagement. Gemeinsam mit zahlreichen weiteren Ehrenamtlichen in den unterschiedlichen diakonischen Tätigkeitsfeldern werden so zusätzliche Angebote ermöglicht, die ohne diese Unterstützung nicht realisierbar wären.

Gratulation zur Auszeichnung (von links): 2. Bürgermeister Hans Zillner, Stellvertretende Landrätin Resi Schmidhuber, Ministerin Melanie Huml, Brigitte Kohler

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen