Crailsheimstraße 12 | 83278 Traunstein +49 861 9898 0

Wir unterstützen Sie im Alltag – in eigener Wohnung, einer Wohngemeinschaft oder im Betreuten Wohnen in Familien.

Betreutes Wohnen für psychisch Erkrankte.

Befähigen – Stärken – Begleiten

Unser Ziel:

Unser Ziel ist es, Menschen mit psychischen Erkrankungen ein selbstbestimmtes und eigenverantwortliches Leben in der Mitter der Gemeinschaft zu ermöglichen.

Wir begleiten in unterschiedlichen ambulanten Wohnformen Erwachsene mit psychischen Problemen, die möglichst selbständig leben möchten. Unsere Betreuung ist für Betroffene ab 18 Jahren möglich – mit und ohne gesetzliche Betreuung.

  • Betreutes Wohnen in Ihrer eigenen Wohnung
  • in unseren Wohngemeinschaften
  • in einer geeigneten Gastfamilie

Unser Betreuungsangebot kann im Sinne der Eingliederungshilfe gemäß SGB IX vom Bezirk Oberbayern übernommen werden. Sie ist für die Betreuten – je nach Einkommen und Vermögen – kostenfrei. Wir helfen Ihnen gerne im Gespräch bei der Abklärung und Antragstellung.

Unser Selbstverständnis:

Ihre individuelle Problemlage ist Inhalt unserer Betreuung.

Zusammen mit Ihnen werden neue Therapieziele erarbeitet und Ihre vorhandenen Ressourcen gestärkt.

Die Intensität unserer Betreuung ist abhängig von Ihrem Hilfebedarf.

Unser Fach-Team besteht vorwiegend aus Sozialpädagogen. Sie finden uns in den Büros in Burghausen und Altötting.

Befähigen – Stärken – Begleiten

Sie möchten

  • neue Ziele für Ihr Leben finden und den nächsten Schritt gehen.
  • den Tag selber gestalten und bewältigen. Und das mit soviel Selbstbestimmung wie möglich und soviel Unterstützung wie nötig.
  • ein Leben inmitten der Gesellschaft führen.

Dabei begleiten wir Sie gerne.

Wir beraten und unterstützen Sie durch

  • regelmäßige persönliche Kontakte im eigenen Zuhause.
  • Anleitung zur Selbstversorgung.
  • Planung einer sinnvollen Tagesstruktur und Kontakten.
  • Gruppengespräche und Durchführung von Aktivitäten in der Gruppe.
  • Hilfe bei Behörden- und Finanz-Angelegenheiten.
  • Förderung zum verantwortlichen Umgang mit Medikamenten und Arztbesuchen.
  • Unterstützung bei der Bewältigung von Krisen.

Befähigen – Stärken – Begleiten

Die Betreuung findet in unseren Therapeutischen Wohngemeinschaften mit jeweils 2 oder drei Plätzen statt – mit eigenem Zimmer und gemeinschaftlicher Küche und Bad.

Die Wohnungen liegen in der Stadt und sind an öffentliche Verkehrsmittel gut angebunden.

Sie möchten

  • selbständig, aber nicht allein leben.
  • neue Ziele für Ihr Leben finden und den nächsten Schritt gehen.
  • den Tag selber gestalten und bewältigen. Und das mit soviel Selbstbestimmung wie möglich und soviel Unterstützung wie nötig.
  • ein Leben inmitten der Gesellschaft führen.

Dabei begleiten wir Sie gerne.

Wir beraten und unterstützen Sie durch

  • regelmäßige persönliche Kontakte in der Wohngemeinschaft.
  • Anleitung zur Selbstversorgung.
  • Planung einer sinnvollen Tagesstruktur und Kontakten.
  • Gesprächsangebote in den Hausgruppen.
  • Gemeinsame Planung und Durchführung von Freizeitangeboten.
  • Hilfe bei Behörden- und Finanz-Angelegenheiten.
  • Förderung zum verantwortlichen Umgang mit Medikamenten und Arztbesuchen.
  • Unterstützung bei der Bewältigung von Krisen.

Befähigen – Stärken – Begleiten

Sie möchten selbständig, aber nicht allein leben.

Sie suchen eine Chance zur Entwicklung, Stabilisierung und Gesundung in Normalität.

Sie sehnen sich nach einem Leben inmitten der Gesellschaft.

Die Familie bietet dem Gast die Möglichkeit, in einer natürlichen Umgebung einen Platz zum Leben zu finden, der die Fähigkeiten des Einzelnen fördert.

Die Gastfamilie erhält dafür eine Aufwandsentschädigung.

Zielgruppe:

  • Menschen mit einer psychischen Erkrankung, die nicht alleine leben können oder wollen.
  • Sie sollten voraussehbar weder sich selbst noch andere Menschen gefährden.
  • Ein weiterer Ausschlussgrund sind akute Alkohol- und / oder Drogenprobleme.

Geeignete Familien:

  • Als Gastfamilie kommen Familien mit und ohne Kinder, Paare oder Einzelpersonen in Frage.
  • Für den Gast ist ein angemessener Wohnraum vorhanden.
  • Die Familie hat Zeit, sich ausreichend um den Gast zu kümmern und ihn ins Familienleben miteinzubeziehen.
  • Gastfamilien brauchen keine fachliche Ausbildung.

Unterstützung durch das Familienpflege-Team:

  • Gast und Familie werden auch nach der Vermittlung von unseren Fachkräften verantwortlich begleitet.
  • Bei regelmäßigen Hausbesuchen werden mit dem Fachpersonal individuelle perspektiven und Schwierigkeiten des Gastes in der Familie besprochen und gemeinsam Lösungen erarbeitet.

Vergütung für die Gastfamilie:

  • Die Betreuung ist eine Leistung des überörtlichen Sozialhilfeträgers nach SGB IX.
  • Die Gastfamilie erhält für die Betreuung des Gastes ein monatliches Betreuungsgeld in Höhe von 550 Euro.
  • Die zusätzlichen Kosten für Unterkunft und Verpflegung trägt der Gast aus seinem Einkommen.

Kontakt

Psychosoziale Betreuungsdienste
Friedensweg 3, 84489 Burghausen
Telefon: +49 8677  911592
Telefax: +49 8677  914854

Bürozeiten:

Montag, Dienstag, Mittwoch und Freitag
8:30 Uhr bis 12:30 Uhr

Donnerstag
8:30 Uhr bis 9:30 Uhr


Ansprechpartner: 

Kirsten Iberl-Lange

Kirsten Iberl-Lange

Kirsten Iberl-Lange

Dipl.-Sozialpädagogin (FH)
E-Mail

Roland Brunnhuber

Sozialpädagoge B. A.
Betreutes Wohnen in Familien in den LK AÖ und MÜ
E-Mail

Icon
Flyer Psychosoziale Betreuungsdienste

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen