Crailsheimstraße 12 | 83278 Traunstein +49 861 9898 0
Wohngruppe Kammer Konversation

Die Wohngruppe Kammer in Traunstein/Kammer

Eine heilpädagogisch-therapeutische Wohngruppe in Kombination mit systemischer Familienarbeit für Jugendliche von 12 bis 18 Jahren


Mit der Wohngruppe Kammer baut das Diakonische Werk Traunstein e.V. auf den bisherigen Erfahrungen in der Betreuung von Mädchen und Jungen mit psychischen und psychosomatischen Erkrankungen auf. Die Wohngruppe Kammer ist eine Wohngemeinschaft für 3 Mädchen und 3 Jungen im Alter von 12 bis 18 Jahren.

Die Idee:

Jeder „Junge Mensch“ steht in seiner Entwicklung, hin zu einem selbstbestimmten eigenverantwortlichen Erwachsenen, vor den unterschiedlichsten Herausforderungen. Die Bewältigung dieser Lebensaufgabe kann durch psychische oder psychosomatische Erkrankungen der eigenen Person oder von Angehörigen im Familiensystem erschwert sein. Ein Leben im bisherigen Familiensystem kann so beeinträchtigt sein, dass eine vorübergehende Fremdunterbringung notwendig ist.

Das Ziel:

Pädagogische und therapeutische Begleitung in unserem geschützten Umfeld fördern die Auseinandersetzung mit eigenen Stärken und Schwächen und festigen so die individuelle Persönlichkeit im Rahmen des sozialen Umfelds.

Durch die parallel angelegte gezielte Arbeit sowohl mit den Eltern und/oder dem alleinerziehenden Elternteil und dem Jugendlichen kann eine Rückkehr in die Familie angestrebt bzw. ein verselbstständigtes Leben des Jugendlichen erreicht werden.

Die Elternarbeit:

Ein wichtiger Bestandteil eines gesunden menschlichen Lebens ist das System Familie als Ort sozialer und emotionaler Sicherheit und Geborgenheit.

Sofern es die aktuellen Rahmenbedingungen zulassen, fahren die Jugendlichen nach einer vierwöchigen Eingewöhnungsphase im zweiwöchigen Turnus nach Hause. Das soziale Netz der Jugendlichen soll so weit wie möglich und sinnvoll erhalten bleiben. Dazu gehören so viele Kontakte wie in der aktuellen Situation möglich und sinnvoll sind, wie beispielsweise Telefonate oder Besuche von Eltern und Angehörigen. Eltern finden in unseren Mitarbeitenden nicht nur jederzeit einen kompetenten Ansprechpartner, sie werden auch direkt in unsere Tätigkeit eingebunden. Besonders bewährt hat sich das Angebot, dass Eltern oder Angehörige im Haus bei Wochenendbesuchen gern übernachten. So erleben Sie ihr Kind in ihrem neuen Umfeld und ein enger Austausch zwischen Eltern und Pädagogen ist möglich.

Eine Besonderheit unsere Elternarbeit ist das Angebot die systemisch-therapeutischen Begleitung, die den Eltern und Jugendliche ressourcen- und lösungsorientiert die Chance bietet, Wahrnehmungs- und Handlungsmöglichkeiten zu betrachten, um so schädigende Beziehungsmuster zu verändern.

Ein Ort des Lebens

Im Sinne von „Leben, wo andere Urlaub machen“ zeichnet sich die Wohngruppe Kammer als Ort des Lebens und Erholens aus. Dazu trägt die wunderschöne ländliche Lage mit Bergblick zwischen Traunstein und Traunreut bei. Das jugendgerecht ausgestattete Haus bietet viele Facetten des Miteinander-Lebens. Die Gemeinschaft, geprägt von Wertschätzung und gegenseitigem Respekt, ermöglicht Austausch, kurzweiliges Miteinander und genügend Rückzug zum Erholen.

Das Gebäude:

Unser 2014/2015 saniertes Haus in schöner, ruhiger Wohnlage in Kammer bietet viel Platz zum Wohnen, Lernen und zur Freizeitgestaltung.

Die sechs hellen geräumigen Einzelzimmer verteilen sich auf zwei Etagen in einem Jungs- und einem Mädchenbereich. Der Wohn- und Essraum mit angeschlossenem Küchenbereich lädt zum Kochen und gemütlichen Beisammensein ein. Vom Balkon hat man einen wunderschönen Blick auf die Berge. Der große Garten mit seinen Obstbäumen bietet viel Platz zum Spielen oder Grillen und lässt Raum, dem sogenannten „grünen Daumen“ freien Lauf zu lassen.

Der Jungenbereich im Erdgeschoss wird durch eine Terrasse zum Garten begrenzt, die im Sommer zum „Chillen“ einlädt.

Das gesamte Haus bietet den Jugendlichen eine Wohlfühlatmosphäre, die durch die individuelle Gestaltung des eigenen Zimmers gesteigert wird. Gemeinsames Spielen und Tun in den großzügigen Gemeinschaftsräumen ist ebenso möglich wie Intimsphäre und Für-sich-Sein.

Selbst im Winter oder bei schlechtem Wetter gestatten ein großer Hobbyraum mit Kicker und Tischtennisplatte und eine kleine Werkstatt im Keller körperliche Betätigung und kreatives Tun.

Dank eines offenen WLAN-Zugangs können die Jugendlichen mittels ihres Mobiltelefons, Tablets oder den zur Verfügung stehenden Laptops im Internet surfen und so die neuen sozialen Netzwerke mit Freunden und Bekannten nutzen oder für die Schule im Netz recherchieren.

Wohngruppe Kammer

Der Alltag

Die Rahmenbedingungen in der Wohngruppe Kammer verhelfen den Jugendlichen zu einem „ganz normalen Alltagsleben“. Der Tag beginnt mit einem leckeren Frühstück, das wir – wie auch die anderen Mahlzeiten – gemeinsam selbst zubereiten.

Nach der Schule bzw. Ausbildung (Schulen oder Ausbildungsstätten erreichen die Jugendlichen mit den jeweiligen öffentlichen Schulbussen), dem Mittagessen und einer kurzen Erholungsphase helfen wir nach Bedarf bei den Hausaufgaben und stehen für persönliche Gespräche zur Verfügung.

Im Anschluss werden nach Bedarf therapeutische Angebote wahrgenommen, Unternehmungen durchgeführt oder die Jugendlichen gehen einer frei zu gestaltenden Beschäftigung nach. Zudem ist hier Zeit für hauswirtschaftliche Tätigkeiten, wie Putzen der Zimmer und Waschen der eigenen Wäsche. Deshalb sind am Nachmittag regulär zwei Fachkräfte tätig.

Der Tag schließt mit einem gemeinsamen Abendessen, anschließender Reflexion der Erlebnisse und einem gemütlichen Ausklang. Selbstverständlich ist über Nacht jeweils eine Nachtbereitschaft anwesend.

Das Umfeld:

Der Ort bietet für die Freizeitgestaltung der Jugendlichen einen Sportverein mit den Abteilungen Fußball, Gymnastik, Ski, Stockschießen, Tennis und Tischtennis. Da Kammer zwischen Traunstein und Traunreut (je 8 Kilometer) liegt, können bei Bedarf zusätzlich die Angebote in Traunreut und Traunstein genutzt werden. In Traunreut gibt es den Sport- und Turnverein, ein beheiztes Freibad und Hallenbad sowie ein Jugendzentrum. Auch in Traunstein gibt es ein Schwimmbad und diverse Vereine. Im Zentrum beider Städte gibt es viele Einkaufsmöglichkeiten, die zum entspannten Shopping einladen.

Traunstein verfügt über ein sehr gutes Netz öffentlicher Verkehrsmittel wie Bus und Bahn. Chiemsee, Tachinger- und Waginger See sind jeweils rund 15 bzw. 9 Kilometer entfernt und laden im Sommer zum Baden und Wassersport ein. Die wunderschöne Landschaft des Chiemgaus animiert zum Wandern und Radfahren. Und auch die nahegelegenen Berge der Alpen bieten Sommer wie Winter eine wunderschöne Kulisse für Ausflüge und sportliche Aktivitäten mit den Jugendlichen.

Für Unternehmungen, Einkäufe und Termine in der Umgebung verfügt das Haus über einen Kleinbus.

Margit Manhart

Margit Manhart
Hausleitung,
Heilerziehungs-
pflegerin

Maria Emmerdinger
staatlich anerkannte Erzíeherin

Jürgen Straßer

Jürgen Straßer
Arbeitspädagoge

Sarah Neumeier

Sarah Neumeier
Pädagogin B.A.

In der Wohngruppe Kammer arbeiten pädagogische Fachkräfte, zwei Heilerziehungspflegerinnen, eine Pädagogin, eine Sozialpädagogin, ein Arbeitspädagoge, zwei Erzieherinnen sowie eine Psychologin und eine Familientherapeutin.

Grundlage unserer systemisch ausgerichteten Familienarbeit ist der Aufbau einer vertrauensvollen und wertschätzenden Zusammenarbeit zwischen den Mitarbeitern der Wohngruppe und den einzelnen Familienmitgliedern.

Nina Lukas
staatlich anerkannte Erzieherin

Tanja Nickisch
staatlich anerkannte Erzieherin

Vanessa Köhler
staatlich anerkannte Erzieherin

Viktoria Werner
Psychologin, Familientherapeutin

Die Aufnahme

Die gesetzliche Grundlage für unser Angebot ist das Kinder- und Jugendhilfegesetz (§§ 34/35a SGB VIII). Eine Aufnahme kann nur in Verbindung mit dem zuständigen Jugendamt erfolgen. Wir beraten Sie gern.


Aktuell freie Plätze, Stand: 26.10.2017

  • aktuell kein freier Platz für Mädchen
  • aktuell ein freier Platz für Jungen.

Gerne beantworten wir Ihre Fragen in einem persönlichen Gespräch.

Kontakt

Wohngruppe Kammer
Schmidstr. 8, 83278 Traunstein
Telefon: +49 861 16630 420
Telefax: +49 861 16630 422
E-Mail


Ansprechpartner:

Ronny Markert

Ronny Markert

Geschäftsbereichsleitung
Dipl.-Sozialarbeiter, Dipl.-Sozialpädagoge (FH)
Telefon: +49 151 16886764
E-Mail

Margit Manhart

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen